VerladetrainingJanet Rosenberger - Verladetraining bei Verladeproblemen
Profil
Presse
Kontakt
Links
Suchwortliste



Verladeproblem trifft Verladetraining

Die Lösung von Verladeschwierigkeiten beginnt mit dem Verständnis, warum Pferde sich scheuen, einen Hänger zu betreten.

Das Pferd ist ein Fluchttier und meidet folglich instinktiv dunkle, enge Räume und auch die Ladeklappe erscheint ihm zunächst wenig sicher


Verladetraining 1   Verladetraining 2   Verladetraining 3   Verladetraining 4

Nicht nur das Betreten des Hängers bereitet Pferden Überwindung sondern auch das Darauf-Stehen-Bleiben. Das sind die häufigsten Verladeprobleme. Umgekehrt gibt es Pferde, die aus Angst vor der Laderampe nicht rückwärts hinunter wollen oder gar panisch hinausschießen, so dass Verletzungen vorprogrammiert sind. Oft reagieren Pferde auch während der Fahrt sehr unruhig und versuchen mit aller Gewalt aus dem geschlossenem Hänger zu flüchten. Verletzen sich dabei oft selbst. Die Eigene und die Sicherheit des Straßenverkehrs ist gefährdet.

Im Coaching wird dem Pferd Schritt für Schritt das nötige Sicherheitsgefühl und Vertrauen vermittelt, bis es dem Menschen angst- und stressfrei in den Hänger folgt und ruhig darin stehen bleibt - auch während der Fahrt. Auch das Aussteigen soll ruhig und gelassen erfolgen.

Die Liste der Verladeprobleme ist sehr lang. Ziel des Verladetrainings von Janet Rosenberger ist es, aus jedem dieser verladescheuen Pferde ein verladefrommes Pferd zu machen.

Was ist mit den hoffnungslosen Fällen?

Viele Pferdebesitzer glauben, dass bei ihrem Pferd keine Hoffnung mehr besteht. Das ist ein großer Irrtum. Alle Pferde können lernen sich stressfrei verladen zu lassen. In hartnäckigen Fällen braucht das Pferd ein professionelles, fachmännisches und individuelles Verladetraining.

Kann ich mein Pferd nach dem Training auch selbst verladen?

Das professionelle Verladetraining zielt darauf ab, dass Sie Ihr Pferd selbst verladen können. Während des Trainings bekommen Sie immer wieder Hinweise und Tipps, worauf Sie achten müssen, damit Ihr Pferd weiterhin stressfrei einsteigt und sich ruhig fahren lässt. Das Training ist beendet, wenn Sie Ihr Pferd problemlos verladen und fahren können. (Es gelten hier die getroffenen Vereinbarungen zwischen Trainer und Besitzer!)

Referenzen »

Fernsehbeitrag "Die Pferdeflüsterin" (wm.tv vom 10. August 2010)»

"Ein Coach für Pferde" (Münsterland Magazin, Heft 2, Tecklenborg Verlag vom 07.2010 ) »

Hier finden Sie den Presseartikel "Ab in den Hänger" (WAZ Sprockhövel vom 27.06. 2007) »

Hier finden Sie den Presseartikel "Auch die Reiter bekommen was geflüstert" (Westfälische Nachrichten / Steinfurter Kreisblatt 11.07. 2006) »

Zur Leistungs- und Preisübersicht »

AGB´s »